Ernst Albrecht, geb. am 29. Juni 1930 in Heidelberg, studierte Philosophie und Theologie in Tübingen, an der Cornell University und in Basel sowie Wirtschaftswissenschaften in Bonn. Nach der Promotion (Dr.rer.pol) wurde er Attaché beim Ministerrat der Montanunion. Nach unterschiedlichen Stationen als Entscheider in der freien Wirtschaft wechselte er in die Politik. Von 1976 bis 1990 war er Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

Ende der 90-iger Jahre „…entstand die Idee, als Zeitzeuge über ausgewählte Geschehnisse zu berichten, von denen ich annehme, daß sie für ein breites Publikum, aber auch für Historiker von Interesse sein könnten.“ (Zitat Ernst Albrecht).

ISBN 978-3-934648-00-5, 192 Seiten, gebunden

19,90 Euro